LotW

 

 

Die ARRL betreibt das online QSL Portal LotW für elektronische  Log Bestätigungen. LotW arbeitet mit einer Verschlüsselung und ist deshalb besonders sicher gegen Betrug. Daher werden LotW QSL’s allerorts anerkannt und für Diplome gewertet. Neben eQSL ist LotW die wichtigste online QSL Datenbank und Plattform für QSO Kreuzvergleiche. Die Log-Verschlüsselung wird durch die Software TQSL bewerkstelligt. Alle QSO uploads in die LotW Datenbank laufen über TQSL. Alle gängigen Log-Programme haben Schnittstellen zu TQSL. Kern von TQSL ist das dem Rufzeichen zugewiesene Zertifikat. Das Zertifikat ist eine Datei mit dem Suffix .p12. In der Regel hat die Datei folgende Syntax: “Rufzeichen.p12”

Der Artikel zeigt den Weg zum eigenen LotW Zertifikat, zur p12 Datei. Am Ende dieses Artikels steht ein Pfad zur TQSL Anleitung der ARRL. Im Zweifelsfall kann dort die Beantragung im Detail nachgelesen werden. Hier eine kurze Zusammenfassung vorab:

  1. TQSL runterladen und installieren. Die Software ist bei der ARRL frei verfügbar.
  2. TQSL starten und das Formular zur Beantragung ausfüllen
    Formular zur Beantragung des TQSL Zertifikates

    Ein Passwort dient lediglich dem Zugriffsschutz am PC und muss nicht vergeben werden. Das Passwort für den persönlichen LotW Account auf der Online Plattform hat damit nichts zu tun.

  3. Zum Ende der Beantragung wird von TQSL ein vorläufiger Schlüssel erzeugt. Die vorläufige Schlüssel-Datei heißt “Rufzeichen.tq5”. Am Ende des Vorgangs wird die Datei zur ARRL hochgeladen. Hierzu ist eine Verbindung zum Internet erforderlich. Der Antrag auf die Zuteilung des LotW Zertifikates ist damit ausgestellt.
  4. Teil des Antrages war die Bekanntgabe Ihrer Email Adresse. Auf diese Adresse wird die ARRL eine Nachricht schicken in der Sie aufgefordert werden einen Nachweis Ihrer AFu Lizenz zu schicken. Die ARRL arbeitet nicht besonders schnell. Es ist zu vermuten, dass die Bearbeitung von Ehrenamtlichen Helfern – von freiwilligen OM’s – durchgeführt wird. Das ist in den Vereinigten Staaten so üblich. Es kann also durchaus ein paar Wochen dauern. Daran denken auch mal in den Spam Ordner zu schauen.
  5. Erliegen Sie nicht der Versuchung über TQSL ein neues Zertifikat zu beantragen. Bei Nichtbeantwortung wird dazu geraten über Email in Kontakt zu treten: lotw-help@arrl.org
  6. Nach Prüfung und Bestätigung seitens der ARRL wird per Email der Gegenschlüssel für die tq5 Datei geschickt. Dieser Gegenschlüssel lautet “Rufzeichen.tq6”. Mit dieser Email wird der Antragsteller als vollwertiges LotW Mitglied bestätigt. Neben der tq6 Datei enthält die Email auch den Zugangscode für das log-in auf der LotW Seite: https://lotw.arrl.org/lotw/login . Achtung: Das Passwort für das online log-in ist nicht zur Eingabe in TQSL geeignet. Für TQSL muss kein Passwort eingegeben werden sofern Sie es nicht ausdrücklich so vorgeben.
  7. Achtung: Bis hierher muss der gleiche PC verwendet werden mit dem auch die Beantragung durchführt wurde. TQSL führt einen Prüf-Abgleich der tq5 mit der tq6 durch. Mit der tq6 Datei kann dann ein allgemeingültiger Schlüssel, der “Generalschlüssel” generiert werden. Der Vorgang wird mit Hilfe des TQSL Programms bewerkstelligt. Als Ergebnis kann die “Rufzeichen.p12” Datei generiert und abgespeichert werden.
  8. Mit dem “Generalschlüssel” – der Datei “Rufzeichen.p12” – kann auf beliebigen PC’s das TQSL für dieses Rufzeichen eingerichtet werden. Sie haben es geschafft! Jetzt können Sie in Ihrem Logprogramm die Einträge für Ihren LotW Account eintragen. TQSL wird im Hintergrund die notwendige Verschlüsselung beim upload vornehmen. Im täglichen Logbetrieb muss TQSL nicht mehr gestartet werden.Hier ein Beispiel wie die TQSL Oberfläche nach Einrichtung und Zertifizierung aussieht. In dem Beispiel verwaltet TQSL die zwei Rufzeichen AE1DJ und DJ1AE.
TQSL Oberfläche

Die Urlaubsplanung für das kommende Jahr steht ins Haus. Da stellt sich auch die Frage ob man aus dem Urlaubsort QRV sein will. Interessant ist es allemal, weil ja das Rufzeichen mit dem Landeskenner anders ausschaut. Möglicherweise möchte ein Vereinskamerad das Urlaubsrufzeichen ins Log bekommen. Sind die Hauptrufzeichen erstmal registriert und zertifiziert, dann geht das mit dem Urlaubsrufzeichen im Handumdrehen!

TQSL Urlaubs-Zertifikate, vorläufig

 

TQSL Urlaubs-Zertifikate, bestätigt

Am Sonntag beantragt und am Montag die tq6 Datei im Email Postfach. Das geht ruckzuck, vorausgesetzt ein Hauptrufzeichen ist vorhanden.

TQSL Standorte

Jetzt noch eine Sicherung anlegen und fertig. Die Sicherungsdatei trägt den Suffix “tbk”. Mit der Datei lassen sich alle Zertifikate und Standorte auf den Urlaubs-PC übertragen. Sichern geht in TQSL über “DATEI – SICHERN VON STANDORTEN, Zertifikaten, Einstellungen … ”


Das Umfangreiche TQSL Handbuch in Deutsch

2017 LotW Handbuch


So lässt sich ein komplettes Backup der TQSL Nutzerdaten erstellen

Moving LoTW to Another Computer